Presse

Turbulente Börsen – Optionen bieten Schutz!

Seminar von Optionsuniversum in Kooperation mit Cap Trader am 22. und 23. September in Düsseldorf:

 

Mit Optionen lassen sich an der Börse dauerhaft bessere Gewinne erwirtschaften als mit Aktienspeziell in unruhigen Märkten und turbulenten Zeiten. Trotzdem ist der Optionshandel in Deutschland noch nahezu unbekannt. Das wollen die versierten Trader-Coaches von Optionsuniversum ändern: Am 22. Und 23. September bieten sie in Kooperation mit Cap Trader ein zweitägiges Seminar an und zeigen auf, dass Optionen – richtig eingesetzt – mehr Möglichkeiten bieten als einfach nur Long oder Short Trades. Das Seminar vermittelt nicht nur theoretisches Wissen, sondern gibt auch detaillierte Anleitungen für die Umsetzung.

Optionen verbinden viele Anleger mit „Zockerei“. Wer sich jedoch auf die sogenannten Stillhalterpositionen – das Herzstück im Optionshandel – fokussiert, der hat die Wahrscheinlichkeiten auf seiner Seite und kann sich eine konstante zweite Dividende erwirtschaften. Richtiges Handeln mit Optionen bringt daher gerade auch in unruhigen Märkten große Vorteile und mehr Sicherheit. Oft werden Optionen jedoch mit Optionsscheinen, Zertifikaten oder mit den sogenannten „binären Optionen“ gleichgesetzt, was nicht nur falsch, sondern vor allem irreführend ist. 

Der wichtigste Unterschied von Optionen zu den anderen genannten Finanzinstrumenten ist, dass der Investor beim Optionshandel kein Geschäft mit einem Emittenten abschließt, sondern – wie bei einer Aktie – die Option direkt an der Börse kauft oder verkauft. Optionen sind daher transparent, sowohl bei den Vertragsbedingungen als auch in puncto Preisbildung. Und dadurch, dass ein Investor sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse oder Seitwärtsmärkte setzen kann, bieten Optionen darüber hinaus maximale Flexibilität und einen echten Wettbewerbsvorteil gegenüber der Masse der Börsenteilnehmer.

Das Seminar- Vorteile von Optionen

Die beiden erfahrenen Coaches Olaf Lieser und Christian Schwarzkopf nehmen die Seminarteilnehmer an die Hand und zeigen ihnen Schritt für Schritt, wie sie sofort loslegen und die Wahrscheinlichkeiten beim Traden auf ihre Seite bringen können. Sie gewähren einen tiefen Einblick in die Strategien, mit denen sie selbst seit Jahren profitabel handeln. Darüber hinaus zeigen sie auf, wie wichtig es ist, diese Anlageform seriös und systematisch und nicht rein spekulativ einzusetzen. Die erlernten Strategien versprechen daher keinen schnellen Reichtum, sondern vielmehr nachhaltigen Erfolg für jeden Anleger, der etwas Zeit und Mühe investiert, sich dieses Wissen anzueignen.

Inhalt & Ablauf des Seminars

22. September: Am ersten Tag wird das Rüstzeug für den Optionsmarkt erläutert: Grundlagen zu Optionen. Vertiefendes Wissen über die Preisbildung bei Optionen und über profitable Optionsstrategien. Dieses Wissen verschafft den Teilnehmern fortan dauerhaft einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Tradern – vom ersten Trade an! Die Teilnehmer lernen, auch in Seitwärtsmärkten Geld zu verdienen, und zwar mit System! Des Weiteren lernen sie Synergien zwischen Markttechnik / Charttechnik und Optionshandel kennen, die es so in keinem anderen Marktsegment geben kann und die gute Profitmöglichkeiten bereithalten. Risiko- und Money-Management – essenzieller Bestandteil professionellen Tradings – werden ebenfalls intensiv behandelt.

23. September: Am zweiten Tag geht es um die Praxis und konkret um den „schwarzen Schwan“. Die Teilnehmer lernen, wie sie Optionen einsetzen, um sich gegen einen Kursrückgang zu schützen. Die besprochenen Hedge-Positionen haben nicht die originäre Aufgabe, in normalen, ruhigen Marktphasen Gewinne für das Portfolio zu erzielen. Vielmehr sollen sie das Portfolio schützen, wenn es darauf ankommt: Wenn der Markt scharf korrigiert. Eine wichtige Anforderung an einen Hedge ist, dass er in ruhigen Marktphasen möglichst wenig kosten soll, sich aber dann, wenn es drauf ankommt, möglichst wie ein “Airbag” im Wert aufblähen soll und so Verluste des Portfolios teilweise oder ganz neutralisiert. Ein Hedge ist wie eine Versicherung. Allerdings kommt es darauf an, diesen möglichst wirtschaftlich zu gestalten. Es gibt viele Händler, die durch ungeschicktes Hedgen die ganze Performance ihres bullischen Portfolios wieder zunichte machen. Mit den vorgestellten Optionsstrategien können die Teilnehmer die Hedge-Kosten minimieren oder im besten Fall ganz vermeiden!

Details & Anmeldung:

Ort: CapTrader GmbH in Düsseldorf, Elberfelder Straße 2, 40213 Düsseldorf

Datum: 22. und 23.September 2019, jeweils von 10:00 bis 18.00 (bzw. 17:00 am zweiten Tag) 

Preis: Die Teilnahmegebühr für das zweitägige Seminar beträgt 1.099,- Euro. CapTrader-Kunden und Neukunden, die Ihr CapTrader-Konto bis zum 16.09.2019 kapitalisiert haben, erhalten einen Rabatt in Höhe von 200,- Euro auf die Anmeldegebühr 

Anmeldung unter:https://www.captrader.com/de/training/termine/optionsseminar-2019/  

Über Optionsuniversum

Optionsuniversum ist eine Trading-Wissensplattform, die sich sowohl an Anfänger als auch an fortgeschrittene Händler im Börsengeschäft richtet. Die Plattform vermittelt umfassendes Wissen über den Optionshandel und zeigt ihren Kunden Strategien auf, wie sie mit Optionen profitabel und nachhaltig an der Börse handeln können. Optionsuniversum legt den Fokus dabei auf ein seriöses, adäquates Risiko- und Money-Management, mit dem Ziel eine konstante Rendite zu erwirtschaften. Die Plattform wurde 2015 von Olaf Lieser und Christian Schwarzkopf gegründet, die beide als Geschäftsführer und Trader-Coaches für das Webinar-Angebot tätig sind. Weitere Informationen unter: www.optionsuniversum.de.  

Pressekontakt:

PR von Harsdorf GmbH

Friederike Floth
Rindermarkt 7
80331 München
Email: ff@pr-vonharsdorf.de
Telefon: +49 (0) 89 189 087 335
Internet: www.pr-vonharsdorf.de

×